Dreister Betrugsversuch

Am Donnerstagabend flattern mir doch gleich zwei Schreiben von einer Firma Euro Betaalservice ins Haus. In beiden werde ich aufgefordert 580 EUR zu überweisen. Alles auf Englisch und ziemlich deutlich als Rechnung mit Zahlungstermin etc. aufgemacht. Dazu noch Daten, die durchaus in Zusammenhang mit mir stehen. Aber ich konnte in keiner Weise zuordnen, dass ich jemals mit der Firma Kontakt hatte oder welche Leistung mir da in Rechnung gestellt werden sollte. Auf den zweiten Blick habe ich dann gesehen, dass die Geschichte aus den Niederlanden kam und im Internet schnell Hinweise gefunden, dass dieser „Service“ mit mehreren Betrugsversuchen in Verbindung gebracht wird. Und nachdem ich mit anderen Betroffenen darüber gesprochen habe, wurde ich auch darauf aufmerksam, dass diese Schreiben „Angebote“ darstellen. Das steht sogar drin. Ganz klein bzw. versteckt. Von daher ist das rechtlich vermutlich sogar nicht angreifbar. Aber es ist eindeutig, dass die Masche darauf abzielt, dass sich Empfänger die Geschichte nicht genau ansehen und die Beträge mal schnell überweisen.

Kommentar verfassen