Ein Windows-Handy zum Telefonieren bringen …

Unglaublich – ich habe ja neben meinem eigentlichen Smartphone (ein Android-Samsung) noch ein Nokia-Smartphone mit Windows Mobile als Entwicklermaschine, auf der ich meine Windows-Apps teste.
Jetzt war ich so naiv und wollte doch tatsächlich das Teil als Zweitgerät nutzen. Vielleicht sogar telefonieren damit. Bis ich einen Weg gefunden hatte, von meinem alten Zweit-Handy ein Adressbuch auf das Smartphone zu portieren, sind Stunden vergangen. Ständig sollte da Outlook mitspielen (was ich aus Sicherheits- und Komfortgründen natürlich nicht benutze bzw. habe) oder ich sollte über Live-Konten gehen und dann war da noch dieses grauenvolle Zune als dummdreister Pförtner ständig im Weg. Und permanent wollten diese Dreckdinger irgendwelche Videos, Bilder oder Musik von meinem Rechner ausspionieren und irgendwohin synchronisieren. Und kaum hatte ich das unterbunden (so dachte ich), wurde es wieder zurückgesetzt. Ich hätte mich in zig soziale Netzen bloßstellen können, Multimediadaten irgendwem geben können oder auch nicht, kommunizieren mit wem auch immer ich nicht will oder was weis ich machen.

Nur telefonieren und gar Adressen importieren. No way. Nach ganz vielem Probieren und händischem Anpassen der CSV-Exportdatei habe ich über dieses blöde Live-Dingsda einen Import geschafft. Jetzt hoffe ich, dass irgendwo eine Synchronisation mit dem Handy erfolgt.

Was ein Umstand….

Ich mag ja Smartphones sowieso nicht, aber unter einem gerouteten Android kann man zumindest das machen, was man will und braucht. Aber unter einem Windows Mobile …. Um G.. Willen – das ist ja fast so schlimm wie bei Äpfeln ;-(

Und ich gehe auch noch am Samstag auf eine Smartphone-Entwicklerkonferenz, wo Windows Mobile im Fokus steht. Werde mich zurückhalten müssen, denen nicht permanent Ihren Mist vorzuhalten ;-|

Kommentar verfassen