Infektionsbereinigung – Teil 2

So, ich habe zur endgültigen Bereinigung von dem Hackerangriff noch ein Backup von vor dem Angriff eingespielt. Einzig das Backend von meinem CMS ist noch nicht zugänglich. Aber das Problem kann auch andere Ursachen haben. Da gibt es in diversen Foren zu Joomla! einige Hilferufe. Bekomme ich auch noch in der Griff.

Fazit: Leute, nehmt sichere Passworte und haltet die Software immer auf dem neusten Stand. Bisher habe ich das immer nur gepredigt. Jetzt habe ich die Konsequenz erlebt, wenn man da zu lässig ist. Obwohl die Sache bei mir nicht wirklich schlimm war, hat mich die Geschichte unnötig Zeit gekostet, die ich besser für die Programmierung an meinem aktuellen Projekt verwendet hätte.

Kommentar verfassen