Jetzt rastet Facebook vollkommen aus

Wie weit soll man denn noch seine Identität diesem sozialen Spionagedienst überlassen? Die neusten Pläne von Fratzenbuch gehen soweit, dass man sie nicht einmal als Satire verstehen kann. 1984? Trueman Story? Brave new world? Da wurde wohl eine maximale persönliche Freiheit und Selbstbestimmung glorifiziert. ;-(

In Fratzenbuch soll ein jeder sein komplettes Lebensarchiv ablegen. Jede Kleinigkeit soll da gespeichert werden. Von der Geburt bis zur unter die Erde. Jede nichtssagende Information bis hin zu privatesten Informationen. Alle Fotos, alle angesehenen Videos, alle gelesenen Bücher, jedes Essen, jeder Waldlauf, … Und das bei jedem Schritt, den man im Leben macht. Live und sofort online. Das fasst der Spionagedienst unter Timeline und Livestream. Und das soll automatisch dem digitalen Bekanntenkreis mitgeteilt werden. Auch dann, wenn die nicht bei Fratzenbuch sind.

Ich fasse es nicht. Nicht nur, weil das Ziel von Facebook ist, so viel Information wie möglich über seine Nutzer anzusammeln und diese kommerziell oder sonstwie auszubeuten und letztendlich das ganze öffentliche Leben der digitalen Weltgemeinschaft zu diktieren. Wie kann man nur als Anwender so eitel sein und solche Informationen veröffentlichen wollen?

Kommentar verfassen