Kinder und Internet – Vorsicht

Ich habe gerade meine Kidds mit einem Schulfreund in die Schule gefahren. Die Diskussionen im Auto machen mir Angst. Von wegen – „da gibt es eine Seite, da kann man alle aktuellen Filme umsonst sehen“ oder „Da suchst du in Google … und dann gibt es das Spiel kostenlos zum Download …“. Die Themen kommen die letzten Monate immer mehr auf den Tisch, was sicher auch durch die Gruppendynamiken in der Schule gefördert wird.

Es ist fatal, das ganz junge Kidds schon die Möglichkeiten im Internet kennen, aber nicht die Fallen und Gefahren oder sie nicht einschätzen können. Gerade Letzteres ist ein Problem, dem auch Warnungen und Hinweise durch Eltern und Lehrer nicht entgegen wirken können. Wenn die überhaupt selbst eine Ahnung haben. Ich bin nun selbst an der vordersten Front im Internet, was die technische Entwicklung angeht, aber auch die Sicherheit und die allgemeinen Trends sind Gebiete, mit denen ich seit gut 15 – 20 Jahren mein Geld verdiene. Und ich denke, dass ich mich viel um meine Kidds kümmere, sie nur begleitet ins Internet lasse und von daher sie schützen kann. Ebenso habe ich sie seit Jahren vorsichtig und stark dosiert mit dem Computer und dem Internet vertraut gemacht.

Und dennoch – die permanente Gefahr im Internet für unmündige Kidds (und teilweise auch Erwachsene) finde ich besorgniseregend. Denn die Dynamik der unerfahrenen Neugier lässt alle Vorsicht vergessen.

Kommentar verfassen