Telekom-Chef Sprachpanscher 2011

Ob die Mitglieder des Verein Deutsche Sprache mit der Telekom den schlimmsten Sprachpanscher fanden wage ich fast zu bezweifeln, wenn man die Konkurrenz um den Titel betrachtet. Aber den Falschen hat es sicher nicht erwischt. Das passt schon. Wer so dummdreiste und anbiedernde Flachsprüche wie „Weekend Flats“, „Entertain Comfort“, „CombiCard Teens““ oder „Extreme Playgrounds“ als Produktbeschreibung ausdenkt, kann nur als rückständig und „uncool“ bezeichnet werden. Dieses Marketing-Englisch geht sowas von am A… vorbei. Vollkommen überflüssig und nichtssagend.

Kommentar verfassen