Volkszählung 2011

Irgendwie regen sich mir zu wenige Leute wegen der Volkszählung (oder dreist Zensus 2011 genannt) auf! Meine Güte – denkt den jeder bei Big Brother nur noch an das Unterschichten-TV? Diese Ausfragerei ist ein weiterer Sargnagel der informationellen Selbstbestimmung, der persönlilchen Freiheit. Ich habe keine Lust mich ausfragen und in Schubladen stecken zu lassen. Schon jetzt wissen mir zu viele staatliche Stellen, Firmen, assoziale Netzwerke und andere „wasauchimmer“ über mich Bescheid. Was ich bewusst und gewollt nach außen gebe, das kann und soll auch zur Kenntnis genommen werden (sonst würde ich nicht bloggen). Auch gewisse Informationen in Hinsicht auf staatliche Notwendigkeiten (Wohnort, finanzamtliche Infos, …) muss und kann ich gegenüber den legitimierten Stellen akzeptieren. Aber alles andere geht niemanden etwas an!

Kommentar verfassen