jQuery-PlugIns

Ralph Steyer - jQuery - Das universelle JavaScript-Framework für das interaktive Web und mobile Apps

Ralph Steyer – jQuery – Das universelle JavaScript-Framework für das interaktive Web und mobile Apps

Ich habe ja schon ein paar Bücher zu jQuery geschrieben und die neuste Auflage beinhaltet natürlich auch den Umgang als auch die Erstellung und Veröffentlichung von jQuery-PlugIns. Nun steht die nächsten Tage in Köln eine Fortgeschrittenenschulung zu jQuery an und das habe ich zum Anlass genommen, sowohl mein Referenz-PlugIn, was ich in dem Buch behandele und das es auch schon in der Vorgängerversion des Buchs gab, ein wenig auf Stand zu bringen (genaugenommen die Metadaten dazu) als auch ein neues PlugIn zu erstellen und zu veröffentlichen.

Das schon ältere PlugIn rjskeygenerator ist ein Tonart-Generator. Die Idee kam mir in der Probe mit meiner Band. Wir spielen uns am Anfang eigentlich immer mit einem Blues ein und nach so vielen Jahren will niemand die Entscheidung übernehmen, in welcher Tonart. Also sollte es ein Zufallsgenerator übernehmen und den habe ich als jQuery-Plugin aufgesetzt. Das PlugIn ist als Methode konzipiert und deshalb eine Erweiterung von jQuery.fn.
Das neue PlugIn, was ich heute erstellt habe, ist hingegen eine Funktion und deshalb eine Erweiterung vom jQuery-Namensraum. Die Idee dahinter ist, dass JavaScript an sich keine direkte Möglichkeit bereitstellt, um in einem Array (und damit auch einem Objekt, aber der Array-Ansatz ist hier von der Vorstellung besser) das mehrfache Auftreten von Elementen zu erkennen. Das macht mein PlugIn rjsdouble.

Die PlugIns bei npmjs.com

Die PlugIns bei npmjs.com

Damit geht das Suchen von mehrfachen Einträgen in einem Array ganz einfach.
Als erster Parameter wird der Typ des Ergebnisses angegeben.

0: Array mit den mehrfachen Werten
1: true oder false
2: Anzahl der mehrfachen Elemente

Der zweite Parameter ist das zu durchsuchende Array. Hier gibt es beide PlugIns zum Download.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.