Fuchsia?!

Es ist schon bemerkenswert, was so alles unter dem Radar bleibt, obwohl man sich eigentlich laufend über die Entwicklungen der IT informiert. Mir ist bisher vollkommen entgangen, dass Android angeblich am Ende ist und durch ein System mit Namen Fuchsia abgelöst werden soll.

Dessen hauptsächliche neue Features laufen in Richtung besserer Sprachsteuerung und einheitlicherer Unterstüzung verschiedener Gerätetypen. Im Unterbau soll der Linux/Unix-Kernel von Android durch eine neue Google-Entwicklung ersetzt werden.

Ich bin nicht sicher, was ich davon halten soll. Die angestebten Features finde ich persönlich uninteressant. Dahingegen sehe ich eher Probleme, dass Google sein Habitat noch mehr schließt und die vollständige Kontrolle aller Daten und Verhaltensweisen der User anstrebt.

Auf der anderen Seite ist der Rückzug von Google aus Android die Chance für die freie Weiterentwicklung. Ich bin ganz guter Hoffnung, dass Android dann zwar auf weniger Geräten laufen wird, die aber ein sicheres und von Google und anderen Datenkraken abgeschirmtes System erhalten. Mal sehen, was da kommt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.