Leere Politiker-Worthülsen zufällig generiert

 

In meiner Morgenzeitung bin ich auf einen Beitrag zum Lasch-O-Mat
gestoßen. Da werden Originalzitate von Armin Laschet genommen und dann das Wort, welches sein zugehöriges Thema beschreibt, durch ein beliebig einzugebendes
Wort ersetzt. Dazu kommen belanglose weitere Zitate/Worthülsen, die zufällig zusammengewürfelt und angehängt werden.

Die daraus folgende Aussage, die in eine Grafik des Politikers gemalt wird,
könnte damit in der Tat vom Hobbit aus NRW stammen. Das Konzept erinnert ein bisschen an die Frage, ob irgendwann ein Zitat von Shakesbear dabei ist, wenn eine Vielzahl an Affen wild auf Schreibmaschinen herumtippen? Nur kommt bei dem Konzept in jedem Fall eine sinnvolle Aussage – natürlich ohne echten Inhalt – heraus. Klar – es werden ja auch keine einzelnen Zeichen, sondern komplette Worthülsen und charakterlose Sätze kombiniert.

Das Projekt ist eine (wie ich finde geniale) Marketingaktion eines
Mainzer Startups und gleichzeitig eine entlarvende Bloßstellung leerer
Worthülsen unserer Politiker.

Dabei ist nach Aussage der Erfinder gar nicht mal die Demontage von Armin Laschet (das macht er schon selbst) das Ziel, aber dessen inhaltsleere Aussagen würden sich halt hervorragend eignen. Sozusagen der Prototyp eines Politikers ohne echte Substanz, wirkliche Aussage und Meinung.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.