Neu erschienen – mein JavaFX Grundkurs bei LiL

Über den Sommer habe ich mehrere Training bzw. Aktualisierungen für LinkedIn Learning eingespielt, deren endgültige Fertigstellung bzw. Produktion sich dann doch ziemlich hingezogen haben. Nicht zuletzt Corona hat Arbeitsabläufe und Kapazitäten sowie Prioritäten im Griff,. Aber die Woche ging es wie beim Bretzelbacken und neben der Aktualisierung meines Training zu den Neuerungen der verschiedenen Versionen von Java und meinem aktuellen Entwickler-Tipp zu Python ist diese Woche auch der JavaFX Kurs erschienen. Dabei geht es neben JavaFX auch um FXML und den Sceen Builder sowie NetBeans, Maven, Ant, Gradle, JDK etc..

Ich habe schon früher Kurse zu JavaFX eingespielt (sogar schon zu Zeiten von Video2Brain (V2B), aber auch dann Aktualisierungen für LiL), aber die sind mittlerweile komplett veraltet. Der neue JavaFX Kurs ist deshalb vollkommen neu konzipiert und vollständig neu eingespielt. Außer ein paar Ideen für Beispiele ist nichts mehr identisch zu den alten Kursen.

Was übrigens auch JavaFX als Technologie betrifft. Diese hat sich zum Teil komplett inkompatibel zu älteren Versionen weiterentwickelt. Offiziell heisst sie jetzt sogar nicht mehr JavaFX, sondern OpenJFX und wird nicht mehr von Orcale verantwortet, sondern einer OpenSource-Organisation. Wobei sich der Bezeichner „OpenJFX“ wohl nicht so richtig etablieren will und man deshalb an den meisten Stellen doch wieder den ursprünglichen Bezeichner „JavaFX“ beibehält.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.