Clive Sinclair gestorben – ein persönlicher Nachruf

Wie ich gerade gelesen habe, ist Clive Sinclair im Alter von 81 Jahren gestorben. Auch wenn der Name sicher nicht so prominent wie Steve Jobs oder Bill Gates ist, ist das dennoch einer der wichtigsten Pioniere in den frühen Jahren der IT gewesen. Allgemein und vor allen Dingen für mich, denn mein erster Computer überhaupt war ein ZX81 von Sinclair. Ohne diese Erfahrungen mit dem Teilchen hätte ich garantiert keine Laufbahn in der IT eingeschlagen. Damit habe ich meine allerersten Programmierversuche gestartet. Mit einer speziellen Variante von BASIC, was fest in dem ZX81 implementiert war.

Wenn man sich heute die Eckdaten von dem Zwerg ansieht, muss man an sich halten. Die meisten (smarten) Lichtschalter der heutigen Zeit haben mehr Hauptspeicher und sind leistungsfähiger. Folientastatur, 1 Kilobyte RAM (ja – Kilobyte, nicht Megabyte oder gar Gigabyte) und keine Möglichkeit zum Speichern von Inhalten. Wobei der Zwerg durch Ergänzungsmodule auf „gigantische“ 64 KByte RAM aufgerüstet werden konnte, was ich damals auch irgendwann gemacht habe. Und ich habe versucht, Daten mittels eines Kassettenrecorders mehr oder weniger erfolgreich zu speichern bzw. von gekauften oder kopierten Kassetten zu laden (es gab da vor allen Dingen ein Spiel, das ich geliebt, aber dessen Titel ich mittlerweile vergessen habe).

Alles in allem war das echte Computersteinzeit mit viel Bastelei und Stochern in einem vollkommen undurchdringlichen IT-Nebel, aber man hatte einen Computer, was Anfang der 80iger-Jahre im Privatbereich alles andere als üblich war. Und ich war noch in dem Alter, in dem man neuen Dingen aufgeschlossen gegenübersteht und aufnahmebereit für neue Ideen und Kenntnisse ist.

Ich verdanke dem ZX81 und damit auch seinem Erfinder also wesentliche Impulse meines beruflichen Werdegangs. Und ich hätte sogar gerne wieder aus sentimentalen Gründen einen ZX81.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.