Der Apfel fällt nicht weit usw, usw …

Obwohl ich mich als einen eher ruhigen und introvertierten Typen sehe, verdiene ich dessen ungeachtet überwiegend mit „Reden vor Leuten“ im weitesten Sinn mein Geld. Wenn es fachlich wird und ich es bezahlt bekomme, funktioniert das anscheinend ganz gut. Immerhin habe ich einige Jahrzehnte Schulungen, Vorlesungen und Vorträge damit ja schon Erfahrung sowie nicht zuletzt mit meinen Kursen bei LiL samt der neuen Serie mit wöchentlichen Tipps & Tricks zu Python bei LinkedIn Learning. Und anscheinend gilt der alte Spruch vom Apfel, der nicht weit …

Denn meine Zwillinge haben definitiv die Fähigkeiten zum Reden vor Publikum geerbt und anscheinend noch erheblich ausgebaut. Auch wenn sie rein fachlich nichts mit IT machen – sie senden seit ein paar Tagen einen Podcast, was dann doch meine Welt ganz eindeutig wieder berührt. Wobei – für so ein „neu-modisches“ Podcast-Zeug bin ich wohl zu alt, denn die eigentliche Podcast-Schiene ist irgendwie an mir vorbei gelaufen (in der ersten Version von dem Beitrag hatte ich das sogar noch Broadcast genannt – das kenne ich wenigstens) und bisher habe ich noch nicht einen Podcast wirklich angehört. Aber streng-genommen sind meine Kurse bei LiL im Kern auch sowas wie Podcasts. Nur halt aufbereitet und „gezähmt“ sowie mit Video – wenn ich das richtig verstehe. Also wie ein Film in Relation zu einer Live-Radiosendung oder so.
Und auch wenn die Buben jetzt ganz neu mit ihrem Podcast begonnen haben (der Trailer und die erste Folge  sind draußen) – diese wohl vererbte Tendenz zum Vermitteln von Content ist schon seit Jahren zu bemerken. Von einem Youtube-Kanal ging es als Nachwuchs-Moderatoren zu einem kleinen privaten Radiosender (Radio Klinikfunk) bis hin zu einer kleinen Episode beim Jugendsender von FFH, um dann aktuell als Moderatoren bei Sportdeutschland TV und dem Kommentieren der Heimspiele von Mainz 05 in der Handball-Bundesliga der Frauen zu landen. Und genau daran knüpft nun der Podcast der Sohnemännchen an – als „Ableger“ des Podcasts der Fußballer von Mainz 05 geht es um die Handball-Bundesliga der Frauen im Allgemeinen und die Mainzer Dynamites im Besonderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.