Internet-Ausfall zum Jahresende

Zum Jahresende gibt es im Ort nochmal als kleines Geschenk einen Internet-Ausfall. Es sind wohl große Gebiete betroffen, was man auf Fratzenbuch lesen kann. Angeblich sind die Techniker da schon ein paar Stunden am Schaffen.

Ich brauche im Moment nicht unbedingt Internet, aber um mal den Wurst-Käse (Worst-Case) im Fall einer Remoteschulung zu testen, bin ich mit dem SmartPhone und Tethering ins Internet gegangen.

Nach dem Speedtest habe ich damit zwischen 25 und 30 MBit/s sowohl im Down- als auch Upload. Was mehr als genug sein sollte. Aber meine Webseiten bauen sich so langsam wie zu Zeiten von 16K-Modems auf :-(.

Ich verstehe es nicht. Das passt einfach nicht zusammen. Ich muss mal schauen, ob ich da was hinsichtlich der Netzwerkkonfiguration einstellen muss. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass mehrere Leute jetzt auf das mobile Netz umgestiegen sind und deshalb die Datenrate einbricht. Nur warum dann die guten Messwerte im Speedtest?

Ich habe aber auch wenige Balken in der Qualität des Empfangs. Interessanterweise bei meinem neuen Samsung viel weniger als bei dem alten Honor. Nur da kann ich mich mit der Workstation nicht so verbinden, dass ich Internet bekomme. Zumindest weder per Bluetooth- noch USB-Tethering.

Aber jetzt habe ich das Matebook mit WIFI-Tethering am Samsung und das geht komischer Weise fix.

Alles in Allem keine gute Situation und ich hoffe, dass ich im Fall einer Remoteschulung oder Videokonferenz von den Frickeleien verschont werde.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.