Wie viele Nutzer verträgt eine Funkzelle?

Seit heute halte ich wieder Schulungen für Fachinformatiker in der Ausbildung. Wie schon mehrmals zuvor und auch die Gruppe hatte ich Ende letzten Jahres schon einmal. Nur wurde ich nicht informiert, dass ich heute statt 7:30 Uhr erst um 9:30 Uhr anfangen sollte. Die Azubis haben heute einen neuen Schulblock begonnen und da gab es erst noch eine Kick-Off-Veranstaltung, an der ich nicht teilnehmen musste.

Mal unabhängig davon, dass ich so früh aufstehen hasse und ich – zumindest heute – noch hätte ausschlafen können, ist die Sache nicht weiter schlimm. Hab ja sowieso mein Notebook dabei und dachte, ich könnte die Zeit für andere Arbeiten nutzen, die ich sonst am Nachmittag oder Abend nach der Schulung gemacht hätte.

Nur brauche ich dafür überwiegend Internet. Was per se kein Problem ist, denn ich kann mit dem SmartPhone Thethering einrichten und gut ist. Eigentlich. Denn wenn man in einer Schule ist (wo der Unterricht stattfindet) und rund herum noch mehrere Schulen angesiedelt sind, bricht das mobile Netz komplett zusammen. Wenn mehrere Tausend Schüler auf einem Fleck und online sind, ist die Verbindung einer Funkzelle mitten in Wiesbaden schlechter als im tiefsten Busch in Mac Pomm.

Vielleicht ist der neue 5G-Standard doch nicht die Lösung aller Verbindungsprobleme.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.