Nun tatsächlicher Overkill – gleich 2x

Sowas habe ich auch noch nicht erlebt. Mir ist gestern bei der Rückfahrt aus dem Training der Motor geplatzt. Bei meinem gerade erstandenen Wagen. Der ist von Jan 2018 und hat keine 15T Km auf dem Tacho. Heute morgen kam der Anruf vom Händler, dass man eine Faust in das Loch im Motor stecken kann. Da hat es vermutlich ein Pleul zerrissen. Sieht angeblich nach Produktionsmangel aus. Dabei gelten diese Autos als Synonym für Zuverlässigkeit. Mal sehen, wie die Sache jetzt abgewickelt wird. Ich habe ja Garantie und auch eine Mobilitätsgarantie samt Option auf Leihwagen. Nur ist die beschränkt und ab Anfang September kommen Schulungen ohne Ende, die ich nur per Auto anfahren kann. Bis dahim muss die Sache vom Tisch sein. Im Moment ist mein Vertauen in die Zuverlässigkeit von Subaru erschüttert und ich bin nicht so ganz überzeugt, dass meine erneute Wahl des Foresters richtig war. Andererseits kann (leider) jedes Gerät kaput gehen.

Denn genau das ist mein 2. aktueller Overkill. Seit Montag kann ich kaum noch mit meinem Smartphone telefonieren. Entweder höre ich den Anrufer nicht (meistens) oder ich werde von der Gegenseite nicht gehört (1x – 2x vorgekommen). Meist steht das Gespräch für etwa 10 Sekunden und dann ist Schicht im Schach. Daneben gibt es ganz seltene Fälle, in denen aber die Gespräche funktionieren. Glücklicherweise war das gestern bei meiner Autopanne der Fall und ich konnte den Abschleppwagen organisieren.

Nur zusammenbrechende Gespräche sind verdammt blöd, zumal das bei mehreren geschäftlichen Telefonaten der Fall war. Jetzt ging aber durch die Medien, dass O2 in Ballungsgebieten die Woche massive Probleme hatte. Da ich einen Vertrag mit einem Reseller habe, habe ich das darauf geschoben. Nur sollten die O2-Probleme mittlerweile behoben sein (und ich konnte wie gesagt  gestern abend auch telefonieren), aber heute morgen ging wieder nix.

Da hatte ich die Faxen dicke und hab mein uraltes Nokia zum Test gegen mein aktuelles S4 rausgeholt. Resultat – Telefonieren mit dem Nokia geht, mit dem S4 nicht. Es liegt wohl doch (auch) am Smartphone.

Das Nokia ist aber wirklich nur eine Notlösung, denn da läuft noch ein uraltes Windows-Mobilesystem und damit kann man wirklich nicht (mehr) arbeiten. Ich komme wohl nicht umhin ein neues Smartphone zu organisieren. Zumal das S4 ja auch nicht mehr wirklich frisch ist.

Nur welches Smartphone? Meine Anforderungen sind leider nicht massentauglich:

  • Android ist klar. Neuste Version wenn möglich, wobei ich wahrscheinlich auf ein Customsystem umsteige.
  • Es darf auf keinen Fall zu teuer sein – das ist aus Prinzip! Ich sehe es nicht ein, warum so ein nebensächlicher (wenngleich leider unglaublich wichtiger) Gegenstand zig Hundert EUR kosten soll.
  • Wichtig ist sehr, sehr, sehr lange Akkulaufzeit.
  • Es muss einfach zu rooten sein und wenn man die Herstellerangaben zum Rooten betrachtet, bleibt da fast nur HTC. Alle anderen behindern das Rooten oder schränken Garantieleistungen danach ein.
  • Akku muss wechselbar sein.
  • Zusätzliche SD-Karte ist Pflicht.
  • GPS muss sehr gut unterstützt werden.
  • Das Gerät muss robust sein und Outdooraktivitäten klaglos abkönnen.
  • Natürlich muss eine Klinkenbuchse für Kopfhörer dran sein – es gibt mittlerweile Geräte, die das nicht mehr liefern.
  • Fingerscanner darf nicht vorhanden sein.

Tja – welches Gerät erfüllt alle meine Voraussetzungen? Ich glaube nicht, dass es das gibt. Werde wohl Kompromisse eingehen müssen :-(.

2 Kommentare

  1. Viel Auswahl gibt es da leider nicht.

    https://geizhals.de/?cat=umtsover&xf=10063_7.0~148_Android~158_3.5mm-Klinke~162_ohne+Fingerabdrucksensor~2607_2048~3229_2017~3287_wechselbar

    Interessant finde ich das „ohne Fingerabdrucksensor“ eine eigene Kategorie ist, da ist unsereins wohl nicht alleine damit sowas nicht zu wollen. 🙂

    Ich habe immer wieder das gleiche Problem wie Sie.

    Ich möchte ein Smartphone mit wechselbarem Akku oder zumindest mit einem Gehäuse was ich einfach öffnen kann, nicht wie bei meinem alten HTC ONE M8 da geht das halbe Gehäuse kaputt und ich muss die Teile neukaufen sonst bekomme ich das nach einem Akku Wechsel nicht wieder richtig zu.

    Ich träume schon seit Jahren von dem Aufrüstbarem Smartphone. Es gab da ja ein paar Projekte die jedoch alle soweit mir bekannt ist im Sande verlaufen sind. Schade.

    • ralph.steyer@rjs.de

      Dass ich keinen Scanner für einen Fingerabdruck möchte ist eher politisch/sozial motiviert. Man kann das Zeug ja ignorieren. Aber ich finde es mehr als bedenklich, wenn es zur Gewohnheit wird vollkommen unbekannten Organisationen seinen Fingerabdruck zukommen zu lassen. Ich will diese Entwicklung einfach nicht unterstützen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.